Vor ein paar Tagen wollte ich nach der Physiotherapie „nur mal schnell zu H&M, um ein paar neue Schlüpper zu kaufen“ und kam mit einer Tüte, in der sich ein Herzchenmusterkleid, ein Herzchenmusterpullover und ein Herzchenmusterrock befanden und mit der Überlegung was mit mir eigentlich nicht stimmt heraus. (Habe die Antwort noch nicht gefunden)

kleiderlieb
Mein „Kleiderschrank“ besteht überwiegend aus schwarzen (26 unterschiedliche Kleider in Schwarz, das muss man erstmal schaffen) und grauen Kleidungsstücken aber manchmal habe ich schwache Momente und kann farbigen Musterteilen nicht widerstehen. Dann passiert wohl sowas…
Für meine Verhältnisse ist das übrigens ein recht farbenfroher Look, ich mag die Kombination aus Grau und hellem Rosa, aber auch das Zusammenspiel der Sachen mit der waldgrünen Strumpfhose. Um das Outfit zu komplettieren habe ich sogar noch eine auf den Bildern nicht zu sehende aber exakt farblich passende waldgrüne Tasche, Ta Daah!

vickie-outfit-1
Vielleicht bin ich zur Zeit einfach nur sehr emotional. Ich grüble über alles Mögliche, ich versuche ins Leben zurück zu finden und übe mich darin, mich zwischen meiner momentanen „Freiheit“ ohne Uni und Nebenjob und einem Termin-Wirrwar aus Arztbesuchen, Rehasport und Physiotherapie zurecht zu finden. Dabei springe ich wohl verstärkt auf die einzige Konstante in meinem Leben an – die Liebe. Auch wenn das jetzt vielleicht abgedroschen und kitschig klingt, ich finde: Liebe ist das Wichtigste im Leben! (Und vielleicht auch der Sinn? Habe die Antwort noch nicht gefunden…)
Die Liebe zu sich selbst (nicht immer einfach), die Liebe zu den Lieblingsmenschen, die man um sich hat, die Liebe zur Familie, zum Haustier, die Liebe zu den (schönen) Dingen, die einen in traurigen Momenten aufheitern, die Liebe zu verschiedenen Lebenssituationen, die Liebe zu den ganz kleinen, vielleicht gar nicht so wichtig erscheinenden Momenten, die Liebe zum Leben. Ein so unvergleichbar schönes Gefühl, zusammengesetzt aus vielen unterschiedlichen Facetten.
Das Leben mit Freude und voller Liebe zu leben & Freude und Liebe am Leben zu empfinden, ich finde das sollte zu den menschlichen Prioritäten im Leben gehören. Und diese Liebe weiterzugeben. Vielleicht ist es das. Vielleicht war es auch nur irgendein simpler Kaufanreiz; ich mag eben lässige Skatekleider und kleine Pullover zum Layern, besonders jetzt im Herbst bin ich mal wieder in bester Laune alles übereinander anzuziehen.

Da bin ich nun also in meinem Herzchen-All-Over-Look vom schwedischen Textilhändler und herze mich mit voller Liebe dem Herbst entgegen. Hallo Oktober! 
vickie-love

„Ich hätte diesen Vorfall nicht gebraucht, um zu erkennen wie sehr ich das Leben, mein Leben, liebe“, sagte ich zu meiner Therapeutin, „Ich wusste auch schon vorher, dass ich nur dieses eine Leben habe, es genießen und einfach das Beste daraus machen sollte.“ – „Ja, du hättest das vielleicht nicht gebraucht, Vickie. Aber vielleicht hat es dem ein oder anderen Menschen in deinem Umfeld geholfen genau das zu erkennen.“

Advertisements

2 Kommentare zu „Outfit: Herzchenparade aka. A Lot of Love

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s