Was ich mir zu Weihnachten wünsche, fragt sie und ich muss dümmlich vor mich hin grinsen. „Ich habe keine Wünsche“, das ist die Antwort, die mir überhaupt nicht passt, wenn ich meine Mitmenschen nach ihren Weihnachtswünschen frage und doch ist es zur Zeit auch meine Antwort. Ich habe keine Wünsche, ich bin glücklich.
god-jul-bannerAls fleißiger Blog-Leser leide ich zur Zeit an einer Art Vorweihnachtlicher Verstimmung. Egal auf welchen Blog ich gucke, überall blinkt mir das Weihnachtsthema entgegen und ich fühle mich angesichts der vielen Dekorations-, Back-, Bastel- und Geschenketipps irgendwie überfordert und genervt. Ganz nach dem Motto „Vergesst, den Weltfrieden, jetzt wird geshoppt“ sollen wir uns wohl alle mal wieder gepflegt dem Konsumrausch hingeben. Ganz klar: Ich bin auch Weihnachtsvorfreudig und ich kaufe auch gerne schöne Dinge, egal ob für mich oder jemanden, den ich lieb hab, aber nur des Weihnachten wegens kaufen? Muss das wirklich sein? Das ganze Blog-Weihnachtsdilemma liest sich wie eine einzige Werbe-und Verkaufsshow, gesponsort von eifrigen PR-Agenturen, und es fühlt sich ein bisschen so an, als ginge es vielen Bloggern nur darum mit weihnachtsthematischen Beiträgen genügend Klicks zu generieren. Nicht, dass ich das nicht verstehe – manch einer lebt davon und soll auch gerne davon weiterleben – aber mich ödet das irgendwie an. Der Leser hat ja schließlich nichts davon, dass die Blogger in irgendwelchen Läden hübsche Sachen „kaufen“ gehen dürfen. Mich inspiriert das leider nicht. Genauso wenig wie unnütze Selbermach-Sachen. Meine Weihnachtsdeko fällt immer recht minimalistisch aus, da ich kein Rot in meiner Wohnung sehen mag, meine verkohlten Plätzchen schmecken Jahr für Jahr nicht (egal mit wie viel Glitzergedöhns ich sie verziere) und ich hab keine Lust auf Empfehlungen von Bloggern was ich meiner besten Freundin schenken könnte. Denn das weiß ich selbst schließlich immer noch am Besten, ha!
weihnachts-dekoIch freue mich sehr dieses Weihnachten überhaupt erleben zu können; die doofe Kälte, die Lichter, der Duft von frischem Tannengrün und fruchtigem Punsch. Ich freue mich sehr, dass nach diesem turbulenten Jahr so langsam alles wieder einigermaßen normale Züge annimmt. Ich laufe jeden Tag ein Stückchen länger und weiter. Ich trainiere leicht und spüre, dass meine Muskeln zurückkehren. Nicht dass ich Muskelaffin oder scharf auf ein Six-Pack bin, aber Muskeln sind nunmal recht praktisch: Mit genügend Kraft in den Beinen läuft es sich viel besser (jaja „Läuft bei mir“, haha), mit Kraft in den Armen lassen sich die Einkaufstüten mit den Weihnachtsgeschenken besser tragen und Bauchmuskeln stärken den Rücken. Toll, diese Muskeln. Na gut, aber zurück zu den Geschenken: also da wäre diese eine supertolle Handcreme, die ich mir wünsche und das Buch, das ich gern lesen möchte. Aber sonst? Tja, wie gesagt, ich bin äußerst zufrieden. Was bedeutet, dass wer auch immer mir etwas schenken möchte, sich gefälligst selbst Gedanken machen muss was zu mir passt (oder Blogs lesen, hab gehört da gibt es auch Geschenkideen) aber letztlich waren meine lieben Mitmenschen für mich dieses Jahr ein so großes Geschenk, dass ich gar nichts weiter brauche! Ich hab ja euch und das macht mich froh! ❤

Ich wünsche mir, dass ihr alle das Beste aus eurem Leben herausholt, dass ihr glücklich seid, werdet oder bleibt, dass ihr euch nicht kaputt macht, denn ihr habt nur dieses eine Leben. Ich wünsche euch den Mut den ihr braucht, um euer Anliegen zu vertreten und die Kraft euch für das einzusetzen, was euch wirklich am Herzen liegt. Bleibt bitte gesund & habt euch lieb!

christmas-xmas-stay-happy

Advertisements

Ein Kommentar zu „All I want for Christmas is Konsum?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s