Huii, die liebe Jana von SuperJasmin hat mich für einen Award, den Liebster Award nominiert, Dankesehr!

Okay zugegeben, das ist jetzt keine vergoldete Schallplatte zum An-die-Wand-nageln und auch kein Oscar zum Hinstellen und Angeben aber zumindest ein virtueller Award, um neuen oder kleinen Blogs etwas mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Da Bloggen heutzutage ja so etwas wie ein Mainstream-Hobby geworden ist, ist es natürlich gar nicht so einfach in der ewigen Weite des Internets lesenswerte Blogs zu finden, die noch nicht so „groß“ sind (geht mir jedenfalls immer so).

Das Ganze funktioniert ein bisschen wie ein Kettenbrief: Meine Nominierung gibt den Nominierten die Chance wiederum bis zu 5 neue Blogger zu nominieren, dann bekommen diese die Chance sich bzw. ihr Blog vorzustellen. Eine herrlich-putzige Idee um neue Blogs zu entdecken, TämTäm!

Es gelten die folgenden Regeln:
1. Verlinke die Person, die dich nominiert hat
2. Beantworte 10 Fragen dieser Person
3. Nominiere einen bis fünf Blogger//Blogs, die nicht mehr als 200 Follower haben
4. Schreibe 10 Fragen an die Personen, die du nominiert hast.
Liebster-award


1. Wieso hast du angefangen zu bloggen und wie lange bloggst du schon?
Genzugenommen blogge ich schon länger, allerdings meist nur für andere. Und: Wenn ich mich mal auf eigene Blog-Pfade begeben habe, bin ich gern mal stehen geblieben und hab irgendwann nicht weiter gemacht. Auf VickievonFreedrinkshain blogge ich seit August, angefangen habe ich, weil ich das Wachstum meiner Kristalle (die ich immer noch züchte) dokumentieren wollte. Dann fing ich an mir einiges von der Seele zu schreiben: Ich lag vor knapp einem Jahr im künstlichen Koma, das hinterlässt Spuren. Manche meiner Gedanken veröffentliche ich hier, andere behalte ich hübsch für mich.

2. Welches ist dein Lieblings Stück in deinem Kleiderschrank und warum?
Uhh, das ist eine schwierige Frage, zumal ich keinen klassischen Kleiderschrank habe und es natürlich viele Stücke gibt, die ich sehr gern mag. Spontan würde ich jetzt meine Lederjacke nennen, einfach weil ich mich mit ihr gerade beschäftige (ich habe sie nämlich betrogen!) und weil sie mich schon seit einigen Jahren sehr treu begleitet.

3. Welchen Blog liest du am liebsten?
Ach da gibt es auch so einige, ich lese wirklich gerne Blogs und ein Favorit lässt sich schwer finden, weil es viele gibt, die spannende Geschichten erzählen. Aber ich bin nahezu „obsessed“ mit Rachel Marie – ich finde sie wirklich hübsch, ich liebe den Look ihrer Bilder, mag dass ich dank ihr immer mal wieder ein bisschen was von New York sehen kann und sie ist zudem eine meiner großen Inspirationen für eine neue Haarfarbe. Und auch den Blog ihrer Freundin Noelle mag ich sehr gern.

4. Welches ist dein bester Blogpost?
Also laut Statistik ist es VickieWood. Das ist der Post, wo ich bisher am wenigsten geschrieben habe. Ich muss wohl mein Schreibtalent überdenken.

5. Wie bist du auf deinen Blognamen gekommen?
Ich bin Vickie und wohne in Berlin – Friedrichshain und Freedrinkshain ergab sich zu Zeiten als es noch MySpace gab und ich noch gefeiert hab wie eine junge Wilde und mir gern von irgendwelchen Typen „Freedrinks“ geschnorrt hab, weil ich nie Geld hatte. Ich war eben jung. 😀
Ach so: Und einen Von- und Zu-Namen hätte ich natürlich auch gern. Alles zusammengebastelt ergibt Vickie Von Freedrinkshain, tadaah!

6. In welchem Moment warst du bisher am ‚Stolzesten‘ in deinem Leben?
Ich hatte noch nicht „den“ einen Moment, aber es gibt viel worauf ich stolz bin: Auf meine Mama, darauf was sie mit viel Leidenschaft und noch viel mehr harter Arbeit aufgebaut hat und dass sie mehreren Menschen Arbeit gibt. Auf meinen Freund, der mir immer zur Seite steht und sich unvergleichbar toll um mich gekümmert hat, als ich im künstlichen Koma lag. Und auch danach. Und auch weil er generell so ein toller Typ ist. Außerdem bin ich stolz auf ein paar weitere Familienmitglieder und auf einen beträchtlichen Anteil meiner Freunde!

7. Hast du etwas, das du mit deinem Blog erreichen möchtest? Hast du ein Ziel?
Och kein Richtiges. Besonders schön wäre es natürlich, andere Patienten zu erreichen, die auch sehr jung sind und im künstlichen Koma lagen. Ein Austausch wäre toll. Aber auch andere Leute mit diesem Blog einfach nur zu unterhalten freut mich sehr.

8. Wie viel Zeit verbringst du in der Woche damit zu bloggen?
Darauf habe ich noch nicht geachtet, ich denke die Zeit lässt sich auch schwer messen, weil man manchmal Ideen entwickelt, während man duscht oder Fahrrad fährt. Viele meiner Gedanken kommen während Bahnfahrten.

9. Was sind deine Lebensziele, was möchtest du erreichen?
Hm, also in erster Linie möchte ich glücklich sein. Erreichen würde ich gerne, dass ich sehr viel von dieser Welt sehe und ein selbst-restauriertes Landhaus in der Nähe von Berlin bewohne. Einen Ort habe, an dem ich mich kreativ austoben und entspannen kann. Dort züchte ich Rosen, halte ein paar Hühner und hab ein Alpaka im Garten stehen.

10. Bist du zufrieden mit dir selbst oder würdest du etwas (an dir) ändern, wenn du könntest?
Geht es um Äußerlichkeiten? Wenn ja: Frauen sind ja meist penibel und klar hab auch ich die ein oder andere „Problemzone“ – aber ich glaube nicht, dass ich großartig etwas ändern würde, einfach weil ich denke, dass es definitiv Wichtigeres im Leben gibt. Und das Geld für eine Schönheitsoperation wäre bei einer Hilfsorganisation definitiv besser angelegt!


Soa, so viel von mir, ich nominiere diese definitiv sehenswerten Blogs:

Kommtdoch , icaneateverything , Matrjoschka und LaGal

Und meine Fragen sind:
1. Worüber bloggst du und warum?
2. Was würdest du tun, wenn du nicht bloggen würdest?
3. Wenn ich behaupte, Bloggen ist ein neues ‚Mainstream Hobby‘ – stimmst du mir zu oder siehst du das anders?
4. Welche Blogs liest du gerne?
5. Engagierst du dich für irgendetwas? Wenn ja: für was? Wenn nein, was könntest bzw. würdest du für deine Mitmenschen/Umwelt Gutes tun?
6. Wie würdest du selbst deinen Kleidungsstil beschreiben bzw. was ziehst du gerne an?
7. Wenn du ein Tier sein könntest, welches wärest du dann und warum?
8. Welchen Berufswunsch hattest du als Kind?
9. Welche Eis-Sorte magst du am liebsten?
10. Wie sieht ein perfekter Tag für dich aus?

Viel Spaß!

Advertisements

4 Kommentare zu „Blogs entdecken: Der Liebster Award

  1. Uah! Jetzt seh ich das erst. Sorryyyy! Momentan hab ich nicht so viel Zeit für Internet und Co. Werd die Fragen aber auf jeden Fall beantworten. 🙂
    Und deine karte kam ubrigens an. Hab mich sooooo gefreut! Vielen, vielen dank nochmal! ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s