fw-diary-header

TAG 3
Geil, ich habe so etwas wie einen Fashion-Week freien Tag! Ich würde zwar gerne zur Premium-Messe düsen und gucken was es da so Schönes gibt, aber ich Faultier weiß nicht mal, ob ich überhaupt akkreditiert bin und so hocke ich im All-Over-Gammellook zuhause am Rechner und tippe Texte, die nunmal getippt werden wollen. Dabei frage ich mich, wann endlich Jogginghosen und Pyjamas bei der Fashion Week offiziell modisch anerkannt werden, denn ich habe heute keine Lust auf enganliegende Kleidchen&Co. Ist doch unverschämt, sich in sowas reinquetschen zu müssen, während alle Designer lässige Oversize-Schnitte zeigen. Ich plädiere hiermit für den Gammellook Deluxe! Als es mich gegen Abend zum Zelt verschlägt trage ich wirklich eine meiner ollen und liebsten Lässigklamotten und siehe da, da will mich glattweg ein Streetstylefuzzi fotografieren, so läuft das eben in Berlin!
Weil die Show von Esther Perbandt völlig überfüllt ist und wir keinen festen Sitzplatz haben, sehe ich die Show Backstage an einem Monitor zwischen einer Horde wild arbeitenden Menschen. Ja auch das ist die Fashion Week: Gehetzte Models, gestresste Designer, schwitzende Haar-und Make Up Leute, gutaussehende Türboys, hübsche Girls an den Karten-Countern, Schuttlefahrer, Sektausschenker, Platzanweiser und viele mehr. Und die Typen, die vor der Show die Folie vom Laufsteg zusammenfalten. Da arbeiten Leute – Big News – ich weiß. Aber ich finde es unverschämt, dass das bei all den Fashion Week Hatern ja gerne mal vergessen wird.

Ich war zwar schon häufiger Backstage, habe aber noch nie die Probe der Models am leeren Laufsteg miterlebt. Wie zeitlich knapp das alles manchmal ist, puh! Die Gäste stehen schon vor der Tür, während die Models laufen üben und noch nicht einmal angezogen sind. Während der Show ahnt wohl niemand im Publikum, dass das erste Model etwas zu langsam läuft, während hinten der Chef-Anweiser den Monitor anschreit und zittert, weil sonst die ganze Musik-/Lichtplanung durcheinander geraten könnte. Das Model hat noch 10 Sekunden für den Rückweg vom Laufsteg und wie an einem Silvester-Countdown schreien alle Beteiligten ängstlich die letzten Sekunden runter und jubeln, als das Model auf den letzten Drücker wieder hinten ankommt. Schon wird das nächste Model raus geschubst und so weiter und so weiter.
fashion-week2-1fw-2-zigerli-2fashion-week-zigerliUms schubsen ging’s auch in der Show danach. Bevor Julian Zigerli seine neuen Sachen zeigte (insofern die Models denn etwas anhatten), musste die Meute im Zelt geduldig rumstehen und warten, denn die Show hatte Verspätung. Sowas kommt vor, na gut. Aber dass ausgerechnet einer meiner ehemaligen Mitstudierenden mich in einer Tackle-artigen Attacke umgerannt und brutal zur Seite geschubst hat, ohne ein „Entschuldigung“ oder dergleichen, das war schon frech! Und ich wette pure Absicht. Ich finde ja, wenn man mich nicht mag, kann man mir das einfach freundlich sagen, aber gleich Gewalt anzuwenden ist etwas übertrieben. Und vor allem mega-unnötig, bei einer Show, bei der alle gleichzeitig gucken können! Na ja, irgendwer muss ja die Rolle des dämlichen Fashion-Vollidioten spielen, über den immer alle meckern 😉
fashion-week-2-8fw-2-voll-voll

TAG 4
Wenn es schon um Fashion-Idioten geht kommen wir gleich mal zu Tag 4. Nachdem ich die Show der wunderbaren Ewa Herzog gesehen habe, saß ich in der Show vom HTW-Projekt Studio3OPh in der zweiten Reihe, direkt hinter der Glitzerglanz-Julian-FM-Stöckel-und-Co-Prominenz. Au wei. Ich kann mich an dieser Stelle gar nicht richtig äußern, weil ich mich dann bestimmt um Kopf und Kragen schreibe, aber ich sage kurz: Schön war’s nicht. Einigen Frontrow-Besuchern sei zu einem Benimm-Kurs geraten.
fashion-week-2-3fw-2-stöcklAlso schnell weiter, die anderen Shows angucken: Vektor, Irene Luft, Use Unused und Marina Hoermanseder. An Tag 4 habe ich gefühlt alles gesehen und auch wenn ich mich über jede Show freue, war ich irgendwann nur noch verwirrt über all die Eindrücke. Frontrow hier, Glitzer da. Ach und bitte noch ein Sektchen! Irgendwann fängt die Fashion Week an, dein Gehirn zu ficken. Und zwar nicht wegen der sexy Klamotten.
fashion-week-2-6fw-2-luft-luftfashion-week-2-7fw-2-sex Entschuldigt diese unelegante Ausdrucksweise aber es ist so. Ein ewiger Kreislauf: Rein, Karten holen, Sekt, Rumstehen, Warten, Drängeln, Gucken, Raus, Drängeln, Rumstehen, Warten, Karten für die nächste Show holen. Und auf ewig so weiter. Bis plötzlich die Putzkolonne im Zelt staubsaugt.
fashion-week-2-5fw-2-all-models-2 Zuhause wartet dann der treueste Freund, den man haben kann: Der Computer, der mit Informationen gefüttert werden will, eine Wohnung in der sich das Chaos in den letzten 4 Tagen um mindestens das Vierfache verschlimmert hat und die geilste After-Show-Party der Stadt: Auf dem Sofa hängend Pizza essen! YEAH!
fashion-byebyeLetztlich gibt es hier noch eine kleine Zusammenfassung irre wichtiger Dinge:

++Goodies: Wie jeder liebe ich Goodies und hatte mir vorab schon vorgenommen, die Besten Goodies zu küren: Gewonnen haben eine weinrote Tasche von Use Unused (voll schön!), die Weleda Nachtkerze Handcreme (wollte ich schon immer mal probieren!), die Mademoiselle C – Dvd, ein Film über Carine Roitfeld (perfekte Wochenendbeschäftigung), dazu passend noch das Buch „Liebesbriefe großer Männer“ (Ohhh, Süß!), die Vichy Creme für natürliche Leuchtkraft (hat das Gesicht nach den Tagen aber auch dringend nötig!) und das schäumende Duschgel von Rituals (Super, meins war grad leer und waschen könnt ich mich ja auch mal wieder). An dieser Stelle sollte jetzt ein Angeberfoto mit all den schönen Dingen sein, aber ich hab schlichtweg keine Lust mehr ein Foto zu machen, also stellt euch einfach eins vor.
++Never forget: Blasenpflaster, normale Pflaster, Energieriegel und Schmerztabletten. Wenn du Schmerztabletten bei hast, hast du schnell viele neue Freunde. Und ich habe gelernt wie Wichtig eine Powerbar, also ein Zusatzakku fürs Handy sein kann!
++First World Problem: Wenn die böse „Ihr-Handy-Datenvolumen-ist-jetzt-aufgebraucht“-SMS genau während der Fashion Week kommt!
++Verbesserungsvorschläge für MBFW: 1. Mehr Sitzmöglichkeiten für wartende Menschen, 2. Kleine Schlafkapseln für einen PowerNap in Zeltnähe und 3. frei zugängliches W-Lan für alle!

Advertisements

7 Kommentare zu „Follow Me To Fashion Week! Teil 2

  1. Vielen Dank! Da du die Artikel ja für Leute wie mich – die keine Ahnung von der Fashion Week haben – geschrieben hast und ich mir mal eine Sekundärmeinung über dieses die ganze Stadt beherrschende Event bilden wollte, hab ich den Artikel sehr interessiert gelesen. Klingt schon alles sehr nach dem, was man bei Topmodel so sieht 😀
    Vielen Dank für diesen spannenden Hintergrundbericht! Gern mehr für so Ahnungslos-Interessierte wie mich 🙂
    Deine Lieblingsnachbarin!

  2. Sehr schön geschrieben. Ich finde die Fashionweek sollte generell Handy freundlicher sein. Ladestationen usw… Schön das du meinen blog besucht hast. Ja wir haben uns dort erst richtig live kennen gelernt. Schreiben uns aber schon lange. Das finde ich ja so toll an dem ganzen Bloggen, fashion usw. Eine kleine Kontaktbörse für uns Mode begeisterte. Lg

  3. Das letzte Bild mit dem Text hihihiii :DD
    Ja genau, so hab ich das auch empfunden! Die Show von Irene Luft war so gigantisch!! (für mich)
    Und diese rote Tasche von Use Unused gabs wohl in der front row? Hehe 😀
    lg
    Esra

    1. Jaa gab es… hihii… wobei ich dieses Ganze Frontrowing-Getue echt mega unsinnig finde! Ich versteck mich lieber irgendwo mittendrin wo keiner gafft, was für dusselige Notizen ich mir mache. Aber die Tasche von Use Unused ist echt wunderschön!!

      1. Also ich saß bei Studio30 in der ersten Reihe und ich muss sagen – ich konnte von da aus einfach die besten Fotos machen 🙂 Sonst hat man immer die Köpfe drauf :DDD
        lg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s