Vorweg: Ich bin grad krank und weinerlich und natürlich liege ich nicht so im Bett rum. Das Kleid habe ich vor kurzem getragen, wobei ich beim Ansehen der Bilder schon gar nicht mehr so sicher bin, was mich eigentlich dazu gebracht hat es überhaupt zu kaufen. Ich glaube es war so ein sentimentaler Moment, in dem mein Kopf mal wieder zu viel über Sinn und Unsinn des Seins nachgedacht hat. Vor der Frage stehend, warum eigentlich der Tod in meinem Leben ständig eine größere Rolle spielt als das Leben. Aus mir wäre wohl auch ein super Grufti geworden. Oder vielleicht ist es nur das Kleid, dass dieses Feeling hervorruft, wer weiß, wer weiß…vickie-isy

Vielleicht stehen die transparenten Kreuze, die ja doch irgendwie ganz interessant sind, auch einfach nur für das Ende meines bei-H&M-Einkaufens. Wobei es mir nicht mal direkt um H&M geht (Zara produziert auch nicht unter besseren Bedingungen!) sondern um die mittlerweile unterirdische Qualität der Kleidung, besonders in Bezug auf die Stoffe. Die verlieren spätestens nach der dritten Wäsche ihre Passform und das nervt mich gewaltig. Denn ich hab da ein paar Kleidchen, die würde ich gern noch anziehen, aber leider sind sie zu kurz, zu ausgeleiert, zu wasauchimmer.
vickie-tripledAuf jeden Fall auch zu dünn&kalt für draußen, weshalb ich mit meiner Traurigkeit einfach hübsch Zuhause geblieben bin.

vickie-floor

Advertisements

Ein Kommentar zu „Outfit: Never wanted Time to End

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s