Hallo und Herzlich Willkommen zu einer neuen Runde ‚Unsinn der Woche‘! Wobei: So unsinnig waren die letzten Tage gar nicht – nur extreeem vollgepackt. Aber der Motivationsflamingo, den ich mir am Wochenbeginn an meinen Arbeitsplatz geklebt habe, hat geholfen und so ging’s mit ganz viel Vickie-Power durch die Woche. ‚Die Sterne standen auf meiner Seite‘ würde ich behaupten, wenn ich nebenberuflicher Horoskop-Ausdenker wär. Hokuspokus fidibus, hier kommt also der Rückblick auf die letzte Woche hervor gezaubert!  

Gedacht: Produktionen sind der Horror – denn als Produktionsleitungstante für eine Modestrecke bin ich eigentlich völlig fehl am Platz, weil ich sowas gar nicht kann: Organisieren, Anweisungen geben, die Fäden in der Hand haben und so. Das mag ich nicht. Und außerdem bin ich viel zu ungeduldig, weil ich immer alles auf einmal und sofort will. Ich kann nicht abwarten und einen Schritt nach dem Nächsten gehen, nein. Aber: Wenn alles irgendwie klappt und funktioniert und ich tatsächlich noch so etwas wie „einen Deal an Land ziehe“, macht es mir tatsächlich doch total viel Spaß Produktkonstante zu sein! Yay!

Geschämt: Dafür, dass man ganz schnell zum Arschloch wird, wenn man selbst ein Model sucht. Und dafür, dass ich nach zwei (!) Cocktails völlig fertig der Welt war. War aber ein preiswerter Abend für mich, hihi.
cocktails
Gesucht: ein Fluid oder Öl für (oder sagt man nicht eher ‚gegen‘?) trockene Haarspitzen. Die sind zwar nicht kaputt, aber irgendwie gestresst oder so und ich denke sie könnten etwas Extra-Pflege gebrauchen. Kennt da jemand was Gutes?

Erstaunt: Darüber dass es mittlerweile sogar veganen Lachs gibt! Obwohl ich ’nur‘ Vegetarier bin, interessiere ich mich sehr für die Beschaffenheit und den Geschmack veganer Lebensmittel-Alternativen. Aber veganer Lachs, der hat mich wirklich verblüfft, sah so echt aus. Mal sehen ob ich irgendwann mutig bin und ihn probiere, seit meiner Zeit im Koma ertrage ich keine Räucher- oder Fischaromen mehr…

Gefreut: Über das höchste Gehalt, das ich je bekommen habe! #vielarbeitenyeah Und über den spontanen und ultrakurzen Kurzbesuch zwecks eines Interviews in Köln! Ich mag Köln!

Vorgenommen: In dieser Woche kaufe ich mir ein neues Handy! Ich weigere mich gern dagegen mir häufig neue Technik zuzulegen, weil die alte Technik dann nur noch Schrott und somit gleich Müll ist, den ich nicht produzieren will, aber mein Handy ist mittlerweile so kaputt, dass da nix mehr zu retten ist. Und schon seit Wochen drücke ich mich davor mir ein Neues zuzulegen, aber diese Woche will ich es angehen! Also: Heiter Weiter & A Happy New Week!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s