Hallo.

Ich habe tatsächlich mit dem Gedanken gespielt, mein Wochenrückblickdings diese Woche ausfallen zu lassen.

Weil es nicht viel Rückzublicken gibt.
Weil ich erschöpft bin.
Der Dinge müde.

Weil ich lieber alles Andere machen will, als mich mit dem ganzen Semesterabschluss-Stress zu stressen.
Weil es mich nervt, Woche für Woche das leidige Zeit-Problem zu haben.
Weil alles was mich belastet, sich so negativ auf meine Laune auswirkt. Und umgekehrt.
Und ich darauf einfach keine Lust mehr habe. Ich keine Lust auf gar nichts mehr habe.

Gefühlt: Wenn ich an die vergangene Woche denke, weiß ich gar nicht mehr was eigentlich passiert ist. Außer, dass ich mich jeden Tag mit irgendwas in der Uni gequält hab: Damit, dass meine eigene (wochenlange) Arbeit innerhalb von Minuten zerfetzt wurde. Und sich das richtig Scheiße anfühlt. Und dass es der Arbeit-zerfetzenden Person nicht ansatzweise leid tut. Was sich noch Beschissener anfühlt. Ich habe mich damit gequält, dass ich daraufhin extrem an mir gezweifelt habe. Ich von meinen ätzenden Gefühlen und Gedanken nicht mehr weggekommen bin. Sie mich überall hin verfolgt haben, sogar bis in den Schlaf. Ich habe mich damit gequält, Dinge immer wieder und wieder zu tun, auf ich überhaupt gar keine Lust hatte.
Ich habe mich mit der Frage gequält, warum ich mein geplatztes Hirn-Aneurysma überlebt habe und mich nun mit dem ganzen ‚Scheiß hier‘ rumärgern muss.
Und ich habe mich damit gequält, mit ein paar anderen verzweifelten Leuten bis tief in die Nacht in der Uni zu hocken, obwohl ich todmüde war. Die Augen schwer, die Arme schlaff – zu kraftlos, um auch nur eine blöde Taste am Computer zu drücken – während ein paar Mitstudierende schon Nachmittags nach Hause gegangen sind.

Alles ist gerade ein großer, blöder belastender Haufen und ich will einfach nur, dass das alles vorbei geht. Ich weiß: Im Nachhinein kann man über alles lachen, oder zumindest blöde grinsen, aber so mitten drin…puuuh! 
Ich fühle mich gerade ein bisschen wie im Auge eines Hurricanes: Der erste Sturm ist vorüber, heute ist einigermaßen Ruhe aber ich weiß, dass diese Woche nochmal ordentlich was kommt…

Gewünscht: Ein bisschen Motivation, ein bisschen Bekräftigung. Kein Mitleid! Ich brauche gerade einfach nur etwas ernst gemeintes gutes Zureden, um mich für die letzte „Runde“ noch mal aufzurappeln.

Noch 16 Tage. Ich zähle jeden einzelnen.

IMG_20150626_224744

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s