Herzlichen Glückwunsch und Guten Tag!
Und Oh jeh – Irgendwie war meine Woche nicht so der Hit! 😦 Zum Einen die Rückkehr aus Brighton, zum Anderen jobbedingte, doofe Vorfälle, die mich irgendwie total in meinem Tun gelähmt haben. Resultat daraus? Mies-Feelings. Unschön!
miesmuschel-vickie
Aufgeregt: Darüber, dass das System in vielen Jobs irgendwie scheiße läuft. Menschen, die täglich fleißig vor sich hin arbeiten bekommen in den seltensten Fällen gutes Feedback für die geleistete Arbeit, passiert dann mal ein Fehler ist der Ärger schnell zur Stelle. So ging es mir diese Woche und ich weiß, dass es vielen anderen ähnlich geht. Gerade auf junge Menschen; Berufsanfänger wird tagtäglich ordentlich Druck ausgeübt und das finde ich ganz furchtbar! Zumal ja längst bekannt ist, dass Leute die sich an ihrem Arbeitsplatz wohl fühlen viel besser arbeiten! Und so verliert der ein oder andere ganz schnell die Freude an seinem Job und gesund ist dieser ganze Druck erstrecht nicht! Aber Hauptsache alle halten stand und arbeiten fleißig weiter – ein Mist ist das!

Oh jeh: Ich habe zwar viel Kram erledigt, den der Mensch in seiner Alltäglichkeit eben so erledigen muss, aber für einige Projekte konnte ich mich einfach nicht aufraffen. Entweder war ich müde, mir tat irgendeins meiner Körperteile weh oder ich war einfach nur antriebslos.

Lost In: Motivationslosigkeit. Mir selbst. Music.
Gesucht: Etwas, das mich da raus holt und pusht!
Voll Bock auf: Ausbrechen, raus aus mir und meiner Welt, mal wieder feiern gehen oder bei einem Konzert kräftig schreien und abrocken. Ich wünsche mir, einfach mal kurz zu verschwinden…

Gelernt: Ein bisschen was über mich selbst & meine Wirkung auf Andere. Aha. Scheint wohl nicht leicht für manche meiner Mitmenschen zu sein, dass ich grundsätzlich ein fröhlicher, zum Leben positiv eingestellter Mensch bin. Öhm ja… Was soll ich jetzt machen??

Gedacht//Tagtraum: Wenn alles schief geht, kann ich immer noch verschwinden und vielleicht das Leben leben, welches ich vielleicht viel lieber leben würde… Mit 3 Hirn-Aneurysmata hat man eben irgendwann keine Angst vor gar nichts mehr. Umso mehr ärgern einen die alltäglichen „Probleme“ der Gesellschaft, Puh!

Woche in IGs: Frühstück // Hundi // Herbst // Hundiliebe // Penis // Frühstück
Woche in IGs: Frühstück // Hundi // Herbst // Hundiliebe // Penis // Frühstück

Gehört: Die ganze Woche Breathe Carolina. Ich kann die irgendwie überhaupt nicht einschätzen, eigentlich finde ich die total doof mit ihren hässlichen Musikvideos und dem Techno in der Musik. Aber ich konnte nicht aufhören, es zu hören 😀

Aufmunterung: Esra, die beste Münchenerin der Welt ist gerade bei mir zu Besuch! Freut euch auf ein paar lustige Bilder oder was auch immer wir gemeinsam fabrizieren 😀

Freut euch außerdem auf: Bilder aus Brighton, kommen in den kommenden Tagen! 🙂 

Ansonsten hoffe ich an dieser Stelle einfach mal auf eine neue, bessere Woche. Das Leben ist schließlich zu kurz für doofen Mist! ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s