berlin-im-winter-2016-spree-gefrorenWinterwunderland Berlin – Willkommen zum eiskalten Wochenrückblick!

Na das ging ja gut los: Die Temperaturen waren ja bereits unterirdisch, doch am Montag fror die Spree zu und es fing an zu schneien – und als ich gerade meinen Rückzug vor der Eiswelt plante, traf mich ein wenig unerwartet die Kälte einiger Menschen, die ich eigentlich mag. Also kämpfte ich vergangene Woche mit ein paar unguten Gefühlen und wärmte mich in der Gesellschaft lieber Freundinnen auf. ❤

Aufreger der Woche: Wir hatten bei Minus zehn Grad vier Tage lang kein warmes Wasser. Und weder der Hausmeister, noch die Hausverwaltung wollten sich des Problems annehmen, gott hab ich mich über diese Frechheit aufgeregt! 😦

Meine Begeisterung über den Winter bzw. die Kälte hielt sich in Grenzen...
Meine Begeisterung über den Winter bzw. die Kälte hielt sich in Grenzen…

Gelernt: Irgendwann taut ja bekanntlich alles wieder auf und die Sonne kommt zurück!
spree-gefroren-eisschollen-berlin-im-winter-2016
Puh: Ich weiß noch nicht so ganz, was ich gerade mache, aber ich durchlebe gerade einen recht komplizierten Prozess. In meinem Kopf geht es gerade sehr viel um Identität. Um Entwicklung. Um Gegenwart und Zukunft, es geht darum, Wege zu gehen, es um Liebe und Abhängigkeit und darum, wie ich all das lösen kann…Oder so, ich weiß es auch noch nicht.

In the mood for: Flucht! Ich bin unruhig, ich bin abenteuerlustig, ich will die Welt entdecken. Ich will weg. Im Raum steht gerade der Plan für eine große Reise und ich bin gespannt ob ich reisen werde oder nicht. Lust hätte ich!

New In: Der waldgrüne Schal und die dazu passende waldgrüne Mütze, die ich mir zu Weihnachten gewünscht habe, mir aber niemand geschenkt hat. Also hab ich sie mir selbst gekauft und von mir aus kann es jetzt Winter sein, wie es will – ich bin so halbwegs vorbereitet! Außerdem habe ich mir zwei Bücher gekauft. Ich lese viel, aber Bücher sind in meinem Leben leider recht seltene Begleiter geworden, umso mehr habe ich mich einfach nur gefreut, abends im Bett zu lümmeln und zu lesen.

Und wenn wir schon bei Lesen sind: Dieser Artikel der Welt ist die perfekte Beschreibung der Berliner Fashion Week! 🙂 #kannichvollundganzzustimmen

Apropro Waldgrün: Die Menschen entsorgen immer noch fleißig ihre armen Tannenbäume… Wer hat denn bitte einen Baum, so groß wie die Bushaltestelle zuhause??
entsorgte-tannenbäume-in-berlinLieblingsmusik der Woche: Back to Breathe Carolina! Neben dem irgendwie traurigen Lauren’s Song und Tripped And Fell In Portland lief die Woche Hit And Run bei mir in Dauerschleife. Hach, ich weiß ja auch nicht – zwei Volldödel, die Electronica machen und ne Horde Menschen damit begeistern ist ja eigentlich gar nicht meins. Aber irgendwie hats mich auch mitgerissen. This ain’t no drive by love…

 

Habt eine tolle neue und hoffentlich warme Woche! ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s