Es ist jetzt einige Wochen her, dass ich die Uni offiziell beendet habe und mein Leben sich langsam aber sicher ein wenig beruhigt, einpendelt. Natürlich begegnet mir aber stets und ständig und von allen Seiten die Frage „Und was machst du jetzt?“, auf die ich immer nur die eine Antwort finde: Ich träume davon, zu Reisen.

Ganz ehrlich: Ich habe zur Zeit so gar kein Interesse daran, mich der üblichen 5-Tage Woche hinzugeben und meine neugewonnene Freiheit in einem Büro zu verbringen. Ich will lieber raus, die Welt sehen, Leben und Erleben! Arbeiten muss man ja schließlich noch lange genug und außerdem glaube ich, dass Reisen nicht nur den Horizont eines jeden Menschen erweitert, sondern mich auch darin bestärkt, herauszufinden, wer ich wirklich bin und was ich will.

Rückblick: In der Zeit, in der ich im künstlichen Koma lag, wollte ich eigentlich gemeinsam mit meinem Lieblingsmensch die Welt erobern – naja, zumindest nach New York wollten wir. Wir hatten keinen Plan, aber eine nette Dame in einem Reisebüro von DERTOUR. Sie hatte uns bereits ein Jahr zuvor erfolgreich beraten und in einen ziemlich schönen Urlaub nach Mallorca geschickt, wo wir anfangs auf gar keinen Fall hin wollten. Aber weil es uns damals als Studenten einfach an Geld fehlte, war nicht mehr drin. Statt zum Ballermann schickte sie uns zum Glück in einen kleinen Ort im Süden der Insel, wo wir ein paar extrem entspannte Tage unter Palmen und Zypressen, im Meer und an der Poolbar unseres Hotels verbrachten.

mallorca-urlaub-dertour-sommerurlaub

Als dann der New York Trip in Planung, wir aber eher planlos waren, gingen wir erneut ins Reisebüro (wie unmodern, in einer Zeit von UrlaubsMeerschweinchen & Co. – ich weiß!) und lustigerweise saß wieder die gleiche Lady vor uns. Da wir für diese Reise lange und kräftig gespart haben, suchte sie uns das schönste Hotel überhaupt raus und Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass ich mich wie ein Kullerkeks auf mein großes Abenteuer freute und natürlich unendlich traurig war, als ich aus dem Koma erwachte und feststellte, dass der Urlaub längst vorbei war und ich stattdessen in die Reha musste. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben und weil mein Liebster mich vor Kurzem gefragt hat, ob wir die Reise vielleicht dieses Jahr nachholen, bin ich jetzt natürlich eifrig am Planen!

Hier also eine Übersicht meiner liebsten Reiseziele (neben NY), Pläne & Ideen für meine eigene kleine Flucht aus Berlin und die Gewissheit: Bevor ich mal wieder auf Reisen gehe, besuche ich die Lady im Reisebüro.

mbl-banner-new
Wohin mit Vickie? Hier meine derzeitgen Lieblingsreiseziele:
bucket-list-2016-vickie

Wo wollt Ihr unbedingt mal hin?? ❤

Advertisements

Ein Kommentar zu „Homesick

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s