Die letzten Tage habe ich – um es mal mit einer Alliteration à la ‚Schwiegertochter gesucht‘ auszudrücken – im lauschigen Leipzig verbracht.
Nicht zum ersten Mal, dennoch habe ich ein ganz anderes, für mich neues Leipzig kennengelernt, wie ich es von früheren Besuchen bei der entfernten Verwandtschaft nie gesehen habe.
zu-besuch-in-leipzig

Leipzig ist für mich nicht nur frei, frei von alten Erinnerungen und Sorgen, sondern in erster Linie schön. Klar, hier und da findet man auch mal einen Haufen braune Scheiße, aber die positiven Eindrücke überwogen letzte Woche deutlich. Schon allein, weil man mich mit hübschen Häusern (ganz viel Gründerzeitarchitektur!) und einer gewissen – zum großen Teil aus leerstehenden Gebäuden einhergehenden – Roughness ganz doll begeistern kann! Gepaart mit der Natürlichkeit der Leute, dem Wahnwitz einiger Autofahrer und vielen bewundernswerten kleinen Dingen, bin (wohl nicht nur) ich zu dem Schluss gekommen, dass Leipzig irgendwie ein kleines, komprimiertes Berlin ist. Schon allein, weil mindestens die Hälfte aller Straßennamen gleich sind. Und vielleicht ist Leipzig sogar das Bessere Berlin. Hier 10 ganz geheime Anzeichen:

1. Der Punk lebt! Lange habe ich nicht mehr so viele bunte Leute gesehen: Egal ob klassisch-Punk, einfach nur mit bunt-gefärbten Haaren und selbstgebastelten Outfits oder mit stärker tätowierten Körpern als in Friedrichshain – statt Hipster-Einheitslook überwiegt in Leipzig die Individualität! Fettes Like!

2. Süße Namen: Einige Geschäfte tragen putzige Namen wie „Die goldene Kugel“ (Ein Sushi-Laden, passender wäre der Name meiner Meinung nach aber für einen Eisladen!), „Wein und Feines“, „Zum Fährmann“, ein Tattoo-Studio mit Steuerrad im Fenster und so weiter. Hach!
lustige-namen-in-leipzig

3. Süße Namen II: Obwohl sich verdächtig viele Ortsnamen mit denen in Berlin gleichen, gibt es noch nett-benannte Orte wie Modelwitz, Lausen oder Ratzelbogen, die mir mehrmals ein Grinsen ins Gesicht gezaubert haben.

4. Diese Häuser! Ich konnte mich schon immer für den Baustil der Gründerzeit begeistern, aber auch Liebhaber von Jugendstil-Gebäuden haben in Leipzig ihre Freude. Nach einem der Drehs bin ich ewig mit der Straßenbahn durch die Stadt gebummelt und hätte heulen können, weil sich eine hübsche Hausfassade an die nächste gereiht hat. Ich kann nicht mal genau sagen, was mich an hübschen Häusern so fasziniert, aber es sieht einfach unglaublich schön aus!
ha%cc%88user-in-leipzig-gru%cc%88nderzeit

Und dazu kommt 5: Ziemlich viel Leerstand. Während in Berlin zur Zeit jede noch so kleine Lücke bebaut wird, lassen in Leipzig noch einige leere Gebäude Raum für Träume und//oder wagemutige Erkundungen.
verfallene-ha%cc%88user-in-leipzig

6. Passt schon! Natürlich gibt es auch in Leipzig das ein oder andere neugebaute Haus, doch die stehen mit ihren glatten Langweilerfassaden zum Glück noch in einem relativ annehmbaren Verhältnis zu den Altbauten und reihen sich optisch ganz unauffällig zwischen die anderen Fassaden. Oder werden gleich mitverschönert. 🙂
alternativ-trifft-kreativ-trifft-neubauschno%cc%88sel

7. Menschenleere. Vom überall herrschenden Gewusel am Hauptbahnhof und im Zentrum mal abgesehen, waren immer recht wenig Menschen auf den Straßen zu sehen. Erholsam!

leipzig-connewitz-gru%cc%88nderzeit-bauten-strase
8. Und die Menschen
(die da sind), sind nicht perfekt, aber irgendwie authentisch. Und was ich besonders mag: Egal was sie machen, sie machen einfach.

9. Ist es heiß, hilft dir Eis! In Leipzig kann man selbstgemachtes Eis (auch Soja!) für 70 Cent pro Kugel kaufen. Genial. Vor allem bei der Hitze, die wir hatten.

10. Das hat noch was: Wenn hier vom „Alternativen Viertel“ die Rede ist, klingt bei den Leuten immer noch etwas Ehrfurcht mit, als wäre ein „alternatives Viertel“ ein schlimmer Ort. Doch statt unnötiger Randale a la Rigaer94 war die Lage zumindest im ‚alternativen‘ Connewitz tiefenentspannt.
leipzig-viertel-es-gibt-keine-ho%cc%88lle

vickie-in-leipzig-vo%cc%88lkerschlachtdenkmal

Advertisements

Ein Kommentar zu „Auf Reisen: I Like Leipzig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s