Life Update 8/17: Life Is A Rollercoaster Baby!

Jetzt mal ganz ehrlich: Ich weiß nicht, wo genau ich anfangen soll! In meinem Wohnzimmer klimpert eine pastellfarbene Wimpelkette, in der Küche stapelt sich dreckiges Geschirr neben den Pizza-Resten von gestern Abend, gestern bin ich übrigens 29 Jahre alt geworden, ich habe plötzlich wieder so etwas wie einen Job, bzw. gleich mehrere (haha „wenn schon, denn schon“), vorgestern habe ich (endlich, endlich, endlich!) die praktische Fahrprüfung bestanden, den Sonntag davor habe ich auf dem Flohmarkt verbracht, um alten Kram zu verscherbeln, davor war ich bei einer plötzlich hochschwangeren Freundin zur Baby-Party, davor war die Fashion Week, davor war ich im Computerspiele Museum, davor war ich beim Konzert von A Day To Remember und Blink182 – davor, davor, davor… Ihr seht schon: Mein Leben ist in vollem Gange und irgendwo zwischen JubelTrubelHeiterkeit und Tränen versuche ich klar zu kommen, auf diesen Hurricane von Leben, der gerade über mir hinweg fegt und alles Erlebte mal in Ruhe zu verarbeiten.

All the feels: Ich weiß nicht was genau da im Universum abgeht, aber ich hatte lang kein vergleichbares emotionales Auf und Ab mehr, wie in den letzten Wochen. So viel Traurigkeit und so viel Freude, so viel Wechselbad der Gefühle – ich weiß wirklich nicht, wie man damit umgeht, aber meine bisher daraus geschlossene Weisheit ist, dass es -egal was kommt- immer irgendwie weiter geht.

Da ich beschlossen habe, dieses Jahr keinen extra Berlin Fashion Week Beitrag zu machen, folgt an dieser Stelle ein kleines FW-Update: Mercedes-Benz ist raus, das macht aber nix, weil ich sicher eh nie einen fetten Mercedes fahren werde, Jules Mumm hat sich als Sektsponsor klammheimlich davon geschlichen und alle mussten die Woche ohne das lebenserhaltende Prickelwasser durchstehen und die allseits beliebten Goodie Bags haben sich in Gähnende-Leere Bags verwandelt. Dennoch hat das natürlich die auf ewig gleichen unverschämten Menschen nicht davon abgehalten, sich die Tüten fremder FW Gäste zu stibitzen. Ein noch dreisterer Dieb hat meiner süßen Esra das Handy geklaut, bevor auch nur einer von uns den Begriff Fashion Week aussprechen konnte und außerdem gab’s die gleichen gähnend-langweiligen Selbstdarsteller und Blogger Gespräche über Followerzahlen wie eh und je. Also alles beim Alten. Ein bisschen feine Mode und lustige Girlie-Momente gab’s natürlich trotzdem.

Weil Selbstdarstellung bei der Fashion Week mittlerweile wichtiger ist als die Arbeiten der Designer, zeigt diese Collage in erster Linie mich. Tja.




Wahnsinnig gefreut
habe ich mich über das Kompliment des Modelabels Antonia Goy. Auf meinen Show-Bericht zur neuen Kollektion folgte ein unfassbar süßes Feedback. Das Designteam hinter dem Label schrieb meinem Chefredakteur: „Vielen herzlichen Dank für den tollen Support und das klasse Feature über unsere Show von Victoria im Superior Mag! Bist Du so nett und leitest ihr unser DANKE! weiter? Wir freuen uns riesig, dass Ihr in der Show wart und mögen das Feature super gerne…. “ – So eine liebenswürdige Wertschätzung meiner Arbeit ist mir zum ersten Mal passiert und gibt der Fashion Week letztlich doch einen süßlichen Nachgeschmack! 🙂

Wir nehmen die Fashion Week übrigens immer sehr ernst.

Ziemlich mitgenommen haben mich während der Fashion Week die Ausschreitungen um den G20 Gipfel in Hamburg. Es war so unfassbar unreal zwischen Menschen zu stehen, die keine geringeren Probleme als einen leeren Handyakku oder das perfekte Selfie hatten, während in meinen Insta-Stories live zu sehen war, wie gefühlt ganz Hamburg gebrannt hat. Was für eine furchtbar schräge Welt! Auch viele Reaktionen im Internet auf den „bösen schwarzen Block“ waren vollkommen unangemessen und total daneben, ich will gar nicht wissen wie viele Trittbrettfahrer sich in die Masse gemischt und dafür gesorgt haben, dass die eh schon aufgeheizte Stimmung eskaliert.
Natürlich macht es keinen Sinn, Autos anzuzünden und Läden zu plündern, aber noch weniger Sinn macht Polizeigewalt und das verallgemeinernde Urteilen über Menschen, von denen man nicht weiß, was sie wirklich dazu gebracht hat, das zu tun, was sie getan haben. Und was auf beiden Seiten immer wieder vergessen wird: Egal ob Polizist oder Krawallbruder – das sind alles Menschen!
Und während irgendwie niemand versteht und erklären konnte, warum der G20 ausgerechnet in Hamburg stattfand, schließe ich mich der waghalsigen Behauptung an, dass es hier vielleicht eigentlich nur um die Schließung der Roten Flora gehen könnte… 😦 #pfui

Gefragt: Habe ich mich immer noch, warum die Zeit so unfassbar schnell rast und was das eigentlich für ein Arschloch-Sommer ist!? Ständig und immer nur Regen, was soll der Mist?

Gelernt: Habe ich pünktlich zum neuen Lebensjahr, dass starke Mangel in der Kommunikation zu einer noch stärker enttäuschten Vickie führen können, Enttäuschung ein echt beschissenes Gefühl ist und ich noch nicht fähig bin, mit diesem doofen Gefühl richtig umzugehen.

Auf dem Plan: Da ich ja jetzt stolze Besitzerin eines Führerscheins bin, will ich weg, ans Meer! Nächste Woche! Ich bin so gespannt, ob das alles klappt. Aber ich habe dringendes Meerweh und möchte mich erholen. Und vielleicht das ein oder andere neue Abenteuer erleben, meine erste alleinige Autofahrt durch Friedrichshain war da schon mal ein guter Anfang. Ich habe auch nur ein ganz kleines Verkehrschaos ausgelöst, hihi. Spaß hat’s trotzdem gemacht und ich habe Benzin geleckt (also rein metaphorisch, versteht sich). In dem Sinne:

Muttis Pool ist cool, aber ich will Meer!

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Life Update 8/17: Life Is A Rollercoaster Baby!

  1. Hi Vickie, ich erinnere mich noch an Deinen Kommentar zu Sportalm ich glaub es war im vorigen Jahr auf der Fashion Week. Fand ich sehr treffend. Hast Du die Show dieser Firma dieses Jahr auch gesehen? Falls ja wie war sie? LG, Thomas

    1. Hi Thomas, nein, ich habe seit dieser Show einen großen Bogen um dieses Label gemacht. Ich finde meinen Platz in der Show hat eher jemand verdient, der sich an diesen Dingen erfreuen kann. Bringt ja nichts, sich etwas anzutun, was man nicht mag. Viele liebe Grüße, Vickie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s