Life Update 11/17


So, da ist er nun der November und mit ihm läuft gerade nicht nur ein nass-kaltes, sonnenleeres Dunkelgrau in Dauerschleife, sondern auch eine merkwürdige Verschwörung, zumindest bei mir. Seit einigen Tagen passiert es mir immer wieder, dass irgendwelche Pläne, Termine oder Vorhaben sich kurzfristig in Luft auflösen! Ich habe eine Verabredung, um meine potentielle Zwischenmieterin kennen zu lernen? Sie sagt 30 Min vorher ab. Ich soll zu einem Seminar? Wird kurzfristig abgesagt. Ich sitze voller Panik in der Radiologie, um mich durch’s Kontroll-MRT zu quälen, da fällt den netten Damen der Radiologie nach einer halben Stunde Warterei auf, dass ich gar nicht behandelt werden kann, weil irgendeine Person mit der zulässigen Qualifikation dafür gar nicht anwesend ist. Ich weiß ja, dass heutzutage nichts mehr sicher ist, aber dieses Durcheinander macht mich ganz verrückt! Hoffen wir mal, dass es zumindest bezüglich des anstehenden Umzugs nicht ganz so wild wird… 🙂

That London Thing: Okay, die Sache mit London ist jetzt sicher! Der Hinflug ist gebucht, der Mietvertrag (eigene Wohnung! In bester Lage! Unbezahlbar!) unterschrieben, der Wunsch die letzten zwei Wochen im März noch durch ganz UK zu reisen ist riesig und ich werde alles tun, um ihn wahr werden zu lassen (finanzielle Spenden bitte an mein Sparschwein hehe) und die Vorfreude natürlich unglaublich! Ich habe schon angefangen die Tage zu zählen und mir gehen tausend Dinge durch den Kopf, was wie wo wann noch organisiert und geklärt werden muss, aber mich könnten auch schlimmere Dinge beschäftigen – also bin ich ganz froh über diese schöne Ablenkung!


New In: Vor ein paar Wochen ist Klausi bei uns eingezogen, von mir auch liebevoll meine „singende Zitrone“ genannt. Klausi ist ein kluges, aufgewecktes Kerlchen und ganz wild auf Piepe, zumindest verstehen sich die beiden prächtig und sind zusammen die Wellensittich-Personifikation von Niedlichkeit! Sie schnattern und schnäbeln den ganzen Tag und ich weiß jetzt schon, dass sie mir wahnsinnig fehlen werden, wenn ich Berlin verlasse! Aber noch kann sich jeder, der mir bei Instagram folgt, über ganz viel Süßschnabel-Stories freuen! 🙂

Gelesen: Diesen Artikel über meinen aktuellen Arbeitgeber, in dem leider doch die ein oder andere Wahrheit steckt… Der Job ist an und für sich in Ordnung, gut bezahlt und macht auch irgendwie Spaß, aber dass auch hierzulande die menschliche (Arbeits-)Kraft ausgbeutet wird, ist leider nicht zu leugnen. Ich bin in den ersten Wochen irgendwie in ein depressives Loch gefallen, fühle mich ständig erschöpft, müde und meiner Zeit beraubt, aber ich weiß zum Glück gerade sehr genau wofür ich da arbeite, das hilft zumindest einigermaßen.


Wunschliste: Ich wünsche mir frei zu sein, von depressiven Phasen, von depressiven Gedanken, die mich glauben lassen, für bestimmte Dinge nicht gut genug zu sein. Ich wünsche mir den Mut, mir selbst viel mehr zu zu trauen und statt alles kaputt zu denken, einfach mehr der „einfach-machen“-Mentalität. Viel arbeiten und diese dunkle, graue Jahreszeit tragen da leider auch nicht wirklich zur Aufmunterung bei…

Manchmal öffnen sich Türen und ich habe Angst durch zu gehen

Was aber immer hilft, ist raus gehen und so war ich mit lieben Menschen im Wildtierpark Schorfheide, habe mit meinen besten Freunden gekocht und Halloween gefeiert, ein Wiedersehen zelebriert, im Kino den bewegenden Film „Die Unsichtbaren“ gesehen und mich mit Hasi zuhause eingekuschelt.

Auf dem Plan: 24 Stunden Amsterdam mit dem Rucksack, um Enter Shikari live zu sehen. Ich war vor 11 Jahren zum letzten Mal in Amsterdam und bin gespannt diese schöne Stadt wieder neu zu entdecken!

Also, falls ihr es wie ich auch gerade an akuter Herbst-Sadness leidet, sucht euch etwas, worauf ihr euch freut oder geht raus, sofern sich die Sonne mal kurz blicken lässt! Es gibt immer etwas zu entdecken 🙂 Bis bald & Ahoi ❤

Bambi sagt: Alles wird gut!

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Life Update 11/17

  1. Das Ist ja wirklich toll mit der Wohnung, in London beinahe ein kleines Wunder!
    Liebe Vickie, ch wünsche Dir, dass alles genauso klappt, wie Du Dir das wünschst, allerhöchstens ein paar Überraschungen positiver Art 🙂 .
    ❤ Kathy

    1. Hach Kathy, das ist so lieb von dir! Ich glaube, ich versuche mir erstmal nicht zuu viele Vorstellungen zu machen und das Abenteuer auf mich zu kommen zu lassen! Wäre für mich auch ein wichtiger psychologischer Schritt, die Dinge einfach mal kommen lassen… huiuiui, gar nicht so leicht! Das ein oder andere Drama wird es bestimmt geben, aber wer weiß, vielleicht wird auch einfach nur alles toll. Ich werde auf jeden Fall berichten! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s