Spuren, die das Koma hinterlässt.

Auszüge einer Selbstauskunft. Spuren, die das Koma hinterlässt. weiterlesen

Advertisements

2 Jahre. Und die Frage: Darf man sein Koma eigentlich vergessen?

Heute vor zwei Jahren passierte etwas, das mein Leben wohl für immer verändert hat. Verschwommen ist meine Erinnerung. Ich wachte nachts auf, mit den schlimmsten Kopfschmerzen meines Lebens. Mein Freund rief einen Notarzt. Ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich mich übergeben habe, als die zwei Männer kamen oder nicht. Von Schwangerschaft war die Rede, von Drogen oder schlimmer Migräne. Ich erinnere mich an … 2 Jahre. Und die Frage: Darf man sein Koma eigentlich vergessen? weiterlesen

Ich, die Zeitbombe

Ahoi! Heute mal etwas aus der Sparte ‚Ganz besondere Gefühlsduselei‘. Aber zur Zeit leide ich viel zu viel an Kopfschmerzen und mal ganz ehrlich: Wie soll der (Vickie-)Mensch sich schon fühlen, wenn er weiß, dass da etwas in oder an seinem Gehirn ist, was echt gefährlich werden kann? Also los: Tick Tack, Tick Tack. Die Uhr, die tickt viel zu laut. Dieses Miststück. Denn mit … Ich, die Zeitbombe weiterlesen

Lyrica und Growing-Up Babyhair

Mein Neurologe ist eine coole Sau, ich erwähnte es bereits im vorangegangenen Beitrag. Er ist nicht nur Neurologe, er ist auch Psychologe und Forscher und ein sehr anerkannter Arzt. Und ein Charmeur! Er sagt nicht nur kluge, sondern auch sehr nette Sachen und zwar immer authentisch. Ganz ohne dass es sich nach Schleimerei anhört sagt er genau das, was ich gerne hören möchte beziehungsweise habe … Lyrica und Growing-Up Babyhair weiterlesen

Tausend Gedanken, aber kein Text.

Sonntagnacht. Vom Neunten auf den Zehnten Februar. 9 Monate später. Sonntagnacht. Vom Neunten auf den Zehnten November. Ich beschließe heute nicht zu schlafen. Und ignoriere das leichte Stechen über meiner rechten Schläfe; ich versuche zu vergessen, dass da noch was ist. Noch so ein Aneurysma. Genau genommen ja zwei. Aneurysmata. Mein Neurologe sagt das gern, ich glaube er findet das Wort schön. Ich eher weniger. Dafür … Tausend Gedanken, aber kein Text. weiterlesen

Meen Mieser Montag

Montag. Ich bin seit Fünf Uhr wach und quäle mich. Mein Körper quält mich. Oder mein Körper quält sich? Wie auch immer, ich bin wach und huste mir fast die Lungenflügel aus dem Leibe. Hatte ich in meinem letzten Post etwas von Herbst geschrieben? Den beginne ich nun also mit einer fiesen Bronchialerkrankung und selbstgemachtem Zwiebelhustensaft. Als wäre ich zu gesund, jaja natürlich. Es hustet … Meen Mieser Montag weiterlesen