Was mich im Leben nervt: Die Gesellschaft und Liebeskummer.

Als ich heute morgen aufgestanden bin und sich beim Blick aus dem Fenster die Wolken dunkelgrau am Himmel zusammenzogen, dachte ich „heute ist ein guter Tag für ein kräftiges Unwetter“. Für Blitz, Donner und stimmungsuntermalende Regenströme, die ans Fenster prasseln, während ich mit dem Plan das Haus nicht zu verlassen, drinnen sitze und traurige Lieder höre. Heute ist außerdem ein guter Tag, um meinem Bananenblatt beim Sterben zu zusehen und zu überlegen, wie es deinem Bananenblatt so geht. Es ist längst tot, richtig? Es ist so tot, wie alles für dich, was je mit mir zu tun hatte. Heute ist … Was mich im Leben nervt: Die Gesellschaft und Liebeskummer. weiterlesen